Beckenränder werden glitschig / Wasser wird Grün


Viewed 1530 Times 0 Comments

Sofern Sie unsere Hautpflege im Pool und die dazu zugehörigen Pool Mineralien verwenden, wird der Einsatz eines Algizids überflüssig.

Da bei bestimmten Wetterlagen zeitweise ein sehr starkes Algenwachstum einsetzen kann, empfehlen wir zur Sicherheit immer einen Kanister purux Algenmittel parat zu haben.

Sobald Sie merken, dass die Poolwände glitschig werden, geben Sie sofort die vierfache Menge Algenmittel in das Wasser.

Ist der Pool bereits sichtbar grün, ist es für Wasserpflege eigentlich schon zu spät. Sie können eine Schockbehandlung mit der 10-fachen Dosis Algizid versuchen. Das Algizid tötet die Algen bei ausreichender Konzentration ab, denn im Normalfall wird Algizid so dosiert, dass „nur“ die Vermehrung verhindert wird.

Kein Algizid kann allerdings die grüne „Biomasse“ aus dem Pool entfernen. Dies kann nur mechanisch durch die Sandfilter und mit regelmäßigem Rückspülen entfernt werden. Falls möglich, sollten Sie die Biomasse vom Boden absaugen. Im Extremfall hilft hier Flockungsmittel um die Algenmasse, die für den Filter zu fein ist, zu größeren Klumpen zu binden und zu filtern.

Der Algizidverbrauch ist im Allgemeinen von vielen Faktoren abhängig, wie Nutzungshäufigkeit, Lage des Pools (überdacht, direkt in der Sonne, unter Bäumen, etc.), Wetter. Dosierungsempfehlungen können deshalb immer nur Richtwerte sein.

Generell sind das nur Anhaltspunkte, bei entsprechender Wetterlage oder bei nicht mit UV-Folie abgedeckten Pools kann leicht mal die 5-fache Menge nötig sein.  Sie erkennen es, wenn der Pool anfängt am Rand glitschig zu werden. Auch wenn Sie in den Urlaub fahren, sollten Sie vorher einen entsprechenden Puffer aufbauen.
Was this answer helpful ? Yes (0) / No (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.